mein blog

  • sommerhitze und HUNDEWESEN
  • einfach und wirkungsvoll.. quarkwickel

    hausmittel sind immer gut. man hat  einfache zutaten, eine tolle wirkung und erzielt eine wunderbare und verträgliche linderung in den verschiedensten akuten fällen. 

    hier am beispiel des quarkwickel. 

    völlig unbedenklich könnt Ihr hiermit die schmerzen Eures TIERWESENs, die durch prellungen und zerrungen (z.b. vom spielen oder einer grossen ausgiebigen wandertour) entstehen, lindern. 

    ausserdem eignet sich ein quarkwickel wunderbar, um insektenstiche (von zecke bis biene) zu kühlen und die entzündungshemmenden stoffe im quark wirken gegen schmerzen, schwellungen und rötungen in diesem bereich aber auch vielen anderen!

    wie bei allen hausmitteln und tipps gilt: 

    im zweifel fragt einfach kurz bei mir nach oder sucht eine tierärztin/einen tierarzt auf.

    den besuch bei eben diesem sollte es (vor allem nach lang anhaltenden oder sehr starken beschwerden) natürlich nicht ersetzen. 

    alles liebe und bleibt fit, 

    Eure Natascha 

  • mein kennenlern-angebot für Euch ☺️

    mit diesem kennenlern-angebot habt Ihr die möglichkeit, Euch mit meiner hilfe einfach mal ein bild über den gesundheits-/ und fitnesszustand Eures TIERWESENS zu verschaffen. 

    wir besprechen in ruhe, was Euch im alltag an Eurem liebling aufgefallen ist, ob bekannte vorerkrankungen bestehen und wie Ihr optimal die fitness und gesundheit Eures TIERWESENS verbessern könnt. 

    in diesem ersten treffen findet außerdem bereits die erste behandlung statt. blockaden können schon hier durch massagen gelöst, muskulatur entspannt und schmerzpunkte entstört werden. 

    Und das beste: 

    Ihr könnt mir natürlich die ganze zeit alle fragen zu gesundheitsthemen stellen, die Euch für Euer TIERWESEN auf der zunge brennen! 

    im anschluss besprechen wir noch, was Ihr vielleicht unterstützend selbst tun könnt, ob weitere diagnostik durch z.b. den tierarzt notwendig ist oder welche art der bewegung, ernährung und des trainings für Euch die geeignete ist. 

    ganz nach Eurem bedarf und auf Euer TIERWESEN und Euren alltag abgestimmt. 

    meldet Euch gern, ruft an oder schreibt mir für ein erstes kennenlernen. 

    und liked gerne meine seite für nützliche tipps und infos rund um unsere TIERWESEN. 

    bleibt fit und alles liebe,

    Eure Natascha 

  • gewitterangst?! muss nicht sein!

    unter meinen eigenen TIERWESEN findet sich der ein oder andere angsthase.

    panik, wenn im wind eine tür knallt, verkriechen, wenns donnert. nicht essen wollen, wenn jemand ein feuerwerk gezündet hat. Ihr werdet unter umständen, mit einem ängstlichen liebling als mitbewohner und familienmitglied, Eure eigenen angstsituationen benennen können…
    mir stehen viele verschiedene therapieformen zur verfügung, die ich je nach anlass gerne verwende. super praktisch und deshalb gern von mir empfohlen ist aber ganz einfach ein körperband. man kann es schnell und einfach anlegen, selbst ängstliche hunde haben in der regel kein problem damit hierfür kurz berührt zu werden.
    der effekt setzt nahezu sofort ein, da es sofort wie viele gute handgriffe gleichzeitig wirken kann! z.b. bei starkem wind, gewitter, bei baulärm in der nähe, wenn der staubsauger heute nicht der freund ist, usw usw. das zum thema angst, ich denke man kann sichs denken.
    das körperband kann aber noch mehr! es sorgt auch für eine leichte massage beim tragen, manche HUNDEWESEN laufen gerne damit spazieren, der beruhigende effekt und die gleichzeitige reibung auf haut und unterhaut wirken einfach toll.
    Euer TIERWESEN bekommt ein besseres körpergefühl, je nach anlage sorgen wir damit für einen besseren gang, eine ruhigere führung an der leine und vieles weitere.
    im prinzip lässt sich das ganze im übrigen auch an PFERDEWESEN und KATZENWESEN anwenden, unsere lieben mini-löwen und tiger müssten aber je nach persönlichkeit darauf getestet werden, zugegeben ist nicht jedes KATZENWESEN auf anhieb ein fan, je nach wickeltechnik und dauer der anwendung kann ich aber mit Euch zusammen auch hier fortschritte erzielen und wohlbefinden durch die bandage hervorrufen.
    ein tolles mittel für die anwendung bei Euch zuhause, als ergänzung zu meiner behandlung und damit Ihr auch lange nach meinen Terminen schnell selbst eine linderung wieder auftretender stress-/ oder schmerz-situationen erzielen könnt.
    also, bleibt entspannt und
    bleibt fit,

    Eure Natascha

  • alle jahre wieder – zecken

    „hast Du eigentlich nen Tipp, wegen Zecken…“

    zur zeit höre ich diesen satz sehr oft, die kleinen spinnentierchen sind fleißig unterwegs und gefühlt werden es jedes jahr mehr…
    leider muss ich euch enttäuschen, „den einen tipp“ hab ich einfach nicht.
    wie so oft, arbeite ich auch hier an Eurem TIERWESEN ganzheitlich, ich kombiniere verschiedene therapien, schau mir die nahrungsaufnahme und deren inhalte genauer an, behandle natürlich auch manuell, entstöre stresspunkte, die von zecken angegangen werden, usw usw. hierbei finden wir auch heraus, ob Eurem liebling etwas fehlt, ob irgendwas im körper blockiert oder anders gestört ist, sodass Euer TIERWESEN überhaupt erst ziel der krabbeltierchen wird!

    also, nehmt‘s mir nicht krumm, aber das müssen wir einfach anschauen und zusammen angehen, damit wir hier einen erfolg erzielen können.
    bleibt fit,
    Eure Natascha

  • heuschnupfen bei Euren TIERWESEN

    dicke, tränende augen, niesen, sogar durchfall…

    … all diese gut und weniger gut bekannten symptome der pollenallergie können leider auch Euer TIERWESEN belasten. lasst uns gemeinsam den richtigen weg für Euch und Euren liebling finden, den körper dabei zu unterstützen schnell zu genesen und diese überschussreaktion namens „allergie“ in zukunft zu vermindern.

  • tape beim TIERWESEN

    platon sagte einst:

    nicht nur die hunde sind nach dem sprichworte ganz wie ihre herrinnen – sondern auch pferde und esel

    später gab‘s das dann als „wie der herr so das gescherr“
    mir gefällt ja das original besser…

    es ist einfach so:
    ich behandle, wie ich selbst behandelt werden möchte. und was mir hilft, hat schon oft meinen patienten und auch eigenen TIERWESEN geholfen.

    ein sehr gutes beispiel hierfür ist die arbeit mit dem physiotape. es kann vielseitig eingesetzt werden und hat somit die fähigkeit zu stabilisieren, zu drainieren, zu entlasten, ein besseres körpergefühl herzustellen, die haltung zu korrigieren, und, und, und.
    der effekt ist meist sofort sichtbar, weil er auch sofort spürbar für Euer TIERWESEN ist. großer vorteil für euch: ich weiß es aus eigener erfahrung (wie im übrigen bei allen meiner behandlungsmethoden).
    das ist mir wichtig und ich gewährleiste dadurch, dass ich weiß, wie sich welche behandlung für Euren liebling anfühlt.

    bleibt fit, Eure Natascha

  • mückenstiche schnell unterwegs versorgen

    naturheilkunde kann auch ganz unstaubig und praktisch daher kommen

    wenn Ihr unterwegs mal opfer eines stechmücken-angriffs werdet, schaut Euch um, wahrscheinlich lässt sich spitzwegerich finden! es funktioniert wirklich ☺️

    bleibt gesund, Eure Natascha

  • wandern mit hund – erste hilfe

    ein lieber mensch hat mich auf die idee gebracht, dass ich für’s wandern mit hund mal ein kleines notfall-set zusammenschreibe,

    ein paar wichtige kleine dinge, die im fall des falles Eurem TIERWESEN und auch Euch selbst sehr behilflich sein könnten. ausserdem könnt ihr hiermit auch anderen spaziergängern und hundebesitzern erste hilfe leisten. ich hab diese dinge selbst immer dabei und verspreche Euch, es wiegt gerade einmal 290 gramm (ohne Wasser, aber inkl. taschenmesser!) und passt bei mir in eine hand (hab’s auf 8x15cm zusammengepackt).


    hier noch einige tipps zu den einzelnen artikeln:

    wasser und napf versteht sich denk ich von selbst. Kleiner tipp für alle die richtig viel gewicht sparen wollen: meine hunde trinken auch aus einem plastik-frühstückstütchen. am rand umschlagen, bisschen mit der hand festhalten und wasser einfüllen.

    zeckenzange, praktisch für mensch und hund, je schneller das krabbeltier raus is, umso besser. schaut, was euch am besten liegt, ob haken, zange, pinzette oder zeckenkarte.

    taschentücher aus papier, sowie mullbinde und tupfer dienen zum versorgen von wunden, fixieren, druckverband anlegen, abwischen usw.

    pinzette wie oben erwähnt für zecken, aber auch kleine holzspreißel oder dornen können damit entfernt werden. vorsicht: nur kleine dinge ziehen! sollte ein größerer gegenstand (z.b. ein ast) irgendwo „drinstecken“ – steckenlassen und fixieren!

    taschenmesser macht sinn, um beispielsweise natürlich etwas zu kürzen, zerschneiden und so weiter, evtl findet ihr aber auch eines, das zusätzlich andere der werkzeuge hier mit einschließt.

    desinfektionsspray für verletzungen jeder art, im zweifel schürf- und schnittwunden aber wenigstens mit frischem wasser kurz abspülen.

    rettungsdecke ist natürlich nicht absolut notwendig. in einer notfallsituation könnt ihr auch das verletzte TIERWESEN oder den verletzten menschen mit Euren kleidungsstücken warm halten. problem ist nur: im sommer habt ihr davon evtl selbst nicht viel dabei, im winter wird es dann euch helfenden schnell kalt oder ihr werdet nass. eine rettungsdecke aus einem alten verbandskasten im auto kostet nichts, wiegt kaum etwas und kann es Euch deutlich erleichtern, auf hilfe zu warten. im zweifel kann man auch prima da drauf sitzen, wenn die bank noch nass ist^^

    mundschutz ist aufgrund der momentanen situation hilftreich. vielleicht trefft ihr nette leute mit hund, evtl müsst ihr irgendwo helfen! habt einfach einen dabei, was wiegt das schon. aber bitte vorsichtig an euren oder fremde hunde damit herangehen, im zweifel gegenüber dem TIERWESEN nicht tragen, manche hunde erschrecken erstmal, wenn wir unser gesicht verstecken.

    leere einmal-spritze: warum trag ich das mit mir rum? ganz einfach. solltet ihr ein tier mit hitzschlag oder etwas ähnlichem haben, müsst ihr, neben einigen anderen dingen, langsam aber immer wieder wasser zuführen. aus einem napf trinkt ein solches tier nicht mehr, denn in so einem notfall liegt es bereits seitlich am boden. damit könnt ihr also wirklich helfen. in der hausapotheke, die man sich zusammenstellen lassen kann, verwendet man diese dann z.b. auch, um aufgelöste medikamente einzugeben.

    halstuch oder schal kann benutzt werden, sollte euch mal das halsband kaputt gehen. was, wenn ihr dann noch einen weiten weg vor euch habt? es ist sicher kein ersatz auf dauer, aus meiner erfahrung aber besser als nichts. Und wieder wiegt es nichts und braucht wenig platz. außerdem könnt ihr damit auch eine kühlende kompresse (mit kaltem wasser) oder einen verband basteln.

    snacks gehören für Euren vierbeiner genauso dazu wie für Euch. er verbrennt ebenso kalorien, hat seinen zuckerbedarf und braucht zwischendrin vielleicht einfach eine kleinigkeit. wenn ihr direkt danach mit dem auto heimfahrt oder noch weiter laufen wollt, achtet bitte auf eine kleine ruhepause, wenn es mehr als nur ein paar leckerlie waren. der kreislauf ist erstmal mit verdauen beschäftigt und die gefahr einer magendrehung erhöht sich, wenn mit „vollem“ magen getobt wird. achtet bitte ausserdem auf leicht verdauliches futter auf dem spaziergang und auch hier immer auf ausreichend mögliche wasserzufuhr.

    wer eine längere tour unternehmen möchte, also mehrere tage unterwegs sein wird, braucht meiner meinung nach zu dem oben genannten equipment noch:

    geeignetes futter: Euer TIERWESEN möchte sicher sein gewohntes futter dabei haben, sollte das aufgrund von barf und co nicht möglich sein, testet bitte vorher alternativen und gewöhnt Euren liebling rechtzeitig an das neue futter, damit unterwegs keine magenprobleme auftreten.

    ein geeigneter schlafplatz tut nach langen wandertagen auch unserem vierbeiner gut. es gibt tolle recht weiche „to go“ decken, ebenso ist sicher aber auch ein eck der isomatte und ein handtuch schonmal ein anfang.

    wer weit laufen möchte, abseits von allem sein will, einige tage seine ruhe haben möchte, der sollte auf ein bisschen was eingestellt sein. eine kleine hausapotheke macht sinn, damit ihr kleine wunden gut versorgen könnt, ein magen-darm-problem euch nicht aus der spur bringt usw. nehmt’s mir nicht übel, ich nenne hier keine präparate und namen, ich berate aber natürlich gern, dann genau auf Euren und vor allem den bedarf eures Hundes zugeschnitten.

    und denkt bitte an die persönlichen medikamente eures TIERWESENs. viele hunde bekommen regelmässig tabletten fürs herz, die schilddrüse usw. diese dürfen nicht vergessen werden!

    klingt viel, ich weiss, aber packt es einfach für Euch zusammen, meist ist es doch so, was man dabei hat, braucht man nicht.

    noch ein paar kleinigkeiten:
    erkundigt euch am besten VOR der tour, wo und wie ein arzt erreichbar wäre.
    besucht einen erste hilfe kurs für Euren liebling. was man mal gemacht hat, fällt einem beim zweiten mal gleich leichter.
    beobachtet (vor allem auf ungewohnt langen strecken) genau, ob sich alle wohlfühlen. bleibt jemand zurück? atmet mensch oder tier auffallend schwer? usw.

    ich hoffe mit diesen kleinen helferlein könnt ihr eure nächsten touren wunderbar genießen und seit im zweifel bereit, für Euch und andere.
    bleibt fit, liebe grüße,


    Eure Natascha

  • für Euch und Euer TIERWESEN

    wir finden eine sichere lösung für Eure behandlung!

    auch in dieser besonderen zeit darf ich wie gewohnt für Euch erreichbar sein und stehe Eurem TIERWESEN wie gewohnt zur seite!

  • bärlauch

    der liebe bärlauch hat momentan saison…

    …und so sehr ich selbst genau diesen sehr gerne genieße, so ungenießbar kann er für Euer TIERWESEN sein.
    hund, katze und pferd vertragen besonders einen der enthaltenen stoffe ab einer gewissen menge so gar nicht gut, dass von übelkeit und erbrechen bis zum lebensbedrohlichen zustand alles drin ist. passt also auf Eure feinschmecker auf, wer mich kennt, weiß ich sage als letzte was gegen „selbstbedienung“ unserer lieblinge in wald und wiese. grasen und co gehört bei meinen TIERWESEN dazu.
    aber hier müsst ihr aufpassen und eine aufnahme verhindern.

    bleibt fit,
    Eure Natascha

  • kopfschmerzen bei hund und katze

    juhu homeoffice! juhu, alle daheim!

    aber dann is es eben doch lauter als sonst, voller als sonst. und unsere familien rücken zusammen. und natürlich die eigenen TIERWESEN der familie mittendrin.
    jetzt gibt es da die tiere, die nicht mehr auf ihren platz liegen möchten. mitten neben dem couchtisch, auf dem gekniffelt wird. oder es gibt die, die ins hinterste, letzte, dunkle zimmer abwandern. und die, die auf einmal nicht mehr mitmachen wollen. nicht betätschelt werden wollen, ausweichen. meine eigenen tiere machens noch besser (siehe bild, da wird der kopf im vorhang versteckt) oder platt gegen die kühle hauswand/den kühlen boden gedrückt.
    ja was is denn nun mit unseren schätzen, was dieses verhalten auslösen kann?
    kopfschmerzen.
    ja, wie sie und ich, kann auch unser geliebter hund und unsere geliebte katze kopfschmerzen haben. und zwar aus den gründen, die auch bei uns bekannt sind. lärm, verspannungen im nacken, verspannungen im kiefer, zu hoher blutdruck, schlechte luftqualität, überhitzte räume, wetterwechsel… ich hör hier mal auf, sie können sich’s ja vorstellen.
    was ich nun am aller wichtigsten finde, ist folgendes:
    es muss erkannt und ihrem hund oder ihrer katze einfach auch mal „gegönnt“ sein. ich spreche hier nicht davon, dass schmerz was gutes wäre. ganz sicher nicht. aber stellen sie sich vor, sie haben einen richtig dicken schädel und ich setzte sie direkt ins wohnzimmer vor den fernseher auf ihre zwar kuschelige und bequeme decke, aber sie hocken da jetzt aus gehorsam, während die familie ein brettspiel spielt oder einen film in kinolautstärke schaut. und wenn sie abwandern und ins schlafzimmer wollen, werden sie zurückgepfiffen, weil rein aus gehorsamkeitsgründen und weil sie ja auch ein familienmitglied sind, müssen sie eben da liegen wo sie immer liegen.
    schrecklich? ja. deshalb, auch „kranksein“ „schmerzen zu haben“ muss einem erst mal gegönnt sein.
    kommen wir wieder zu ihrem lieben TIERWESEN zuhause.
    was also tun?
    es gibt ganz einfache möglichkeiten, sie können beispielsweise ein kühl-pad in ein handtuch einschlagen und ihrem hund oder ihrer katze dies für wenige sekunden an nacken/schulter/kopfbereich halten. beobachten sie, ob die reaktionen positiv oder negativ sind und wiederholen sie bei gefallen immer wieder diese prozedur.
    frische luft hilft immer! lüften sie zuhause mehrmals am tag gut durch, das dürfte sich für sie auch gut anfühlen. denken sie daran: ihr liebling lebt eine ebene weiter unten als sie. auch zu viel staub und haare auf dem boden sollten vermieden werden.
    bieten sie verschiedene liegeplätze an, kuschelig weich aber auch etwas luftiges, festeres, etwa einfach eine decke auf hartem boden, schauen sie, wie ihr TIERWESEN darauf reagiert! und wie auf dem foto zu sehen, mein liebling ist sehr dankbar, wenn man ihm einen dunklen raum anbietet. zwingen sie, vor allem ihren hund, nicht übermässig viel zu laufen, zu tricksen usw während dieser phase.
    viel trinken ist wichtig. immer und auch hier. bieten sie mehrmals täglich frisches wasser an, gerne auch an mehreren stellen im haus und garten verteilt.
    und sollte es mal länger als einige stunden anhalten oder auch nach einer gut durchschlafenen nacht nicht besser sein, kontaktieren Sie bitte wie immer einen arzt. natürlich sollten kopfschmerzen auch nur gelegentlich auftreten, ansonsten sollte auch hier nach einer ursache geforscht und weiter untersucht werden.
    ich wünsche Ihnen allen einen freien kopf, bleiben Sie gesund,

    eure Natascha

  • stress muss ja nicht sein….

    ein schöner bericht über meine arbeit, erschienen in den „Stuttgarter Nachrichten“.

    danke für so tolles feedback, danke für die lieben worte und diesen hauch von „fame“ für meine TIERWESEN ☺️